Warum telefonieren eigentlich so viele am Steuer?

Ich behaupte ja immer etwas theatralisch, dass das Telefonieren am Steuer mein Todesurteil ist. Es ist schon auffällig, wie viele Autofahrer*innen immer noch glauben, dass es nicht schlimm ist, wenn sie während der Fahrt durch das Telefon in der Hand abgelenkt sind und damit eine Gefahr für die restlichen Verkehrsteilnehmer*innen darstellen. Oder warum sehe ich täglich Autofahrer*innen telefonierend fahren? Wissen die alle nicht wie gefährlich das ist, oder sind sie einfach nur zu faul die Freisprechanlage zu nutzen? Ein Lokalpolitiker dieser Stadt beschwert sich über den laxen Umgang seitens der Polizei bzw. Verkehrsüberwachung im Bezug auf Radfahrer*innen in Mainz. Ich finde ja den Umgang mit telefonierenden Autofahrer*innen im Verkehr auch sehr lax. Zumindest habe ich noch nicht mitbekommen, wie telefonierende Autofahrer*innen aus dem Verkehr gezogen wurden und ein Ticket bekommen haben. Das Telefonieren am Steuer wird übrigens derzeit für PKW-Fahrer mit 60 € plus 1 Punkt in Flensburg und für Radfahrer mit 25 € geahndet.

Letzten Sommer habe ich mal eine Autofahrerin auf ihr Telefon am Ohr während der Fahrt angesprochen und ihr mein Missfallen mitgeteilt. Als Antwort kam zurück:  „Bist Du die Polizei?“ Woraufhin ich ihr nur entgegnete: „Nein, ich bin die Radfahrerin, die Du tot fährst, weil Du zu sehr mit Deinem Telefon beschäftigt bist!“  Kein Einzelfall, aber tatsächlich gibt es ja auch Radfahrer*innen, die während der Fahrt telefonieren…. und das kann ich genauso wenig leiden…. und verstehen schon gar nicht! Warum macht Ihr so n „Scheiß“? Oder bin ich jetzt etwa zu spießig? Ich hätte viel zu viel Angst vom Rad zu fallen bzw. mein teueres Mobiltelefon in den Graben zu werfen. Hört auf damit… sofort!

Und dann gibt es da noch die Nachrichtenschreiber*innen… Die sind noch gefährlicher als die Telefonier*innen. Die Angst vor dem „Entdecktwerden“ ist scheinbar so groß, dass mit verstecktem Smartphone in der Konsole lieber Nachrichten geschrieben werden. Das lenkt den Blick doch noch viel mehr von der Straße ab. Wie viele Kilometer, die schon im Blindflug gefahren sind?

Was ich mich aber wirklich frage: „Warum machen das so viele Menschen?“ Hat nicht fast jedes Auto heutzutage eine Freisprechanlage? Kann nicht jedes Telefon mit einem Headset genutzt werden (diese Frage geht an die Radfahrer*innen)? Vielleicht bin ich auch nur etwas empfindlich, weil ich gerade im letzten Jahr von einer telefonierenden Autofahrerin angefahren wurde. Also bitte liebe Verkehrsteilnehmer… (und da meine ich auch die Fußgänger, die mit Telefon in der Hand auch manchmal nicht viel besser sind) konzentriert Euch auf das was Ihr tut und lasst Euch nicht vom Telefon ablenken!


Ein Gedanke zu “Warum telefonieren eigentlich so viele am Steuer?

  1. Die Frage der Autofahrerin: „Bist du die Polizei?“ ist schwierig. Kann es nicht auch Aufgabe der anderen Verkehrsteilnehmer sein, auf Fehlverhalten hinzuweisen? Immerhin kann die Polizei ja nicht überall sein. Da kann es schon legitim sein, zu petzen, vor allem in Anbetracht deiner Antwort: „Nein, ich bin die Radfahrerin, die Du tot fährst, weil Du zu sehr mit Deinem Telefon beschäftigt bist!“. Und unter diesem Aspekt hat das Ganze nichts mehr mit Petzen zu tun, sondern mit Selbstschutz. Interessant ist auch die Frage, wie viele Kilometer wurden schon im „Blindflug“ zurückgelegt? Und wie viele Tote wird es in Zukunft geben, weil die Sucht bzw. die schlechte Angewohnheit der Ablenkung durch Mobiltelefone immer mehr zunimmt? Wer tut was dagegen? Ach ja, das Bundesverkehrsministerium stellt Plakate auf…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s